Image
HANNEKE ROUW
English | NEDERLANDS


Hanneke Rouw hat mit acht Jahren ihren ersten Cellounterricht erhalten. Dieser Unterricht  bei Rata Kloppenburg und Maria Hol hat ihr viel Freude bereitet. Im Alter von sechzehn Jahren spielte sie als Solistin im Jugend Streichorchester Constantijn (jetzt das Britten). In demselben Jahr gewann sie eine  ehrenvolle Erwähnung bei dem ‘Prinses Christina Concours’, einem Wettbewerb für junge, klassische Talente in den Niederlanden. Hanneke hat bei Martijn Vink an der Luca School of Arts in Leuven (Belgien) studiert. Aus Gesprächen mit international renommierten Cellisten wie Steven Isserlis und Anner Bijlsma gewann sie viel Inspiration.

Hanneke spielt auf einem deutschen Cello (Anfang 20. Jahrhundert), welches von dem Prins Bernhard Cultuurfonds und der Stiftung Eigenes Musikinstrument ermöglicht wurde.

In der vorigen Saison war Hanneke mit viel Freude und Begeisterung mit die sechs Suiten für Violoncello solo von Bach und den Cellosonaten von Beethoven, Mendelsohn, Chopin, Lalo, Brahms, Saint-Saëns, Grieg, Rachmaninoff, Fauré, Shostakovich, Prokofiev und Debussy in den Niederlanden auf Tournee. Aufgrund des großen Erfolgs dieser Tournee möchte Hanneke Rouw in der kommenden Saison nochmals in den Niederlanden, Großbritannien, Italien und in Deutschland auf Tournee gehen.